Die Blutegeltherapie

 

Der Blutegel im Frühling

 

Der medizinische Blutegel, Hirudomedicinalis, dieses unscheinbare Tier hat sich trotz der modernen Schulmedizin mit ihrer Technisierung und chemisch-medikamentösen Entwicklung nicht verdrängen lassen, da er sich über Jahrtausende in allen Erdteilen als erfolgreicher ,,Therapeut“ einen Namen gemacht hat.

So erfolgreich, dass ihn der Gesetzgeber vor einigen Jahren als Fertigarzneimittel eingestuft hat.

Der Egel wird eigens aus streng medizinisch überwachten Zuchtstationen bezogen und am Patienten einmalig angewandt.

Die hocheffizienten Wirkstoffe des Blutegels sind dabei  zum Einen das Hirudin, das sich nicht nur bakterienvernichtend auswirkt, sondern vor allem die Fließeigenschaften des Blutes um ein Vielfaches verbessert und zum Anderen die Substanz Eglinose, welche von Entzündungen und Schmerzen befreit.

Hieraus ergibt sich ein breites Anwendungsgebiet, zum Beispiel bei Durchblutungsstörungen aller Art, Venenentzündung und schmerzhaft geschwollenen Beinen (gehäuft im Sommer), Herz-Kreislauf-Problemen, bis hin zu schweren Gemütsschwankungen, die sich besonders bei Frauen in der Menopause einstellen.

Zeitlich am meisten zu empfehlen sind die kleinen Tierchen im Frühling und im Herbst, da gerade hier durch unsere Stoffwechselumstellung die Anfälligkeit für Infekte höher ist.

Speziell in unserer heutigen Wohlstandsgesellschaft kann der medizinische Blutegel noch manchem Menschen willkommene Erleichterung bzw. Heilung verschaffen.

 

Bei Fragen zu diesem oder anderen Themen stehe ich Ihnen Mo-Fr

zwischen 17 und 19 Uhr zur Verfügung.

 

Heilpraktikerin Stephanie Biedler

So finden Sie mich:

 

Stephanie Biedler

Memminger Str. 48
87789 Woringen

 

Telefon: 08331-84266

Mobil:    0163-9862668

stephanie.biedler@web.de

Sprechzeiten:

 

Mo-Fr 17-19 Uhr

und nach Vereinbarung 

Besucher:

letzte Änderung:

24.02.2019

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Landpraxis Stephanie Biedler Heilpraktiker